Phoniebox: RFID/NFC Musikplayer

Moderatoren: Asifish, king-pat

Benutzeravatar
Cali
MIA Team Member
MIA Team Member
Beiträge: 8735
Registriert: 10.12.2002, 17:58
Spielt gerade: Pretend You're Xyzzy
Lieblingsspiel: PSO Dreamcast
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Phoniebox: RFID/NFC Musikplayer

Beitrag von Cali » 15.11.2018, 21:29

Im August habe ich mit meinem Sohn unsere erste eigene Phoniebox gebaut.
Letzte Woche habe ich meine alte HiFi Anlage in den Keller geräumt und baue jetzt eine zweite Phoniebox als minimalistische Stereoanlage für daheim.


Wen die Details interessieren:

https://www.caliandro.de/blog/phoniebox/

Bild
2019: 18 Jahre MIATEAM.de

Benutzeravatar
Elk_Elch
MIA Team Member
MIA Team Member
Beiträge: 2662
Registriert: 15.06.2003, 14:47
Spielt gerade: Stalker: Clear Sky
Lieblingsspiel: Morrowind
Wohnort: Duisburg - Ruhrort

Re: Phoniebox: RFID/NFC Musikplayer

Beitrag von Elk_Elch » 16.11.2018, 15:58

Ich habe mir die Webseite der kommerziellen Variante gerade mal angeschaut.

Süß ist das schon. Aber 12 € für ein Stück Kunststoff und die Lizenz, eine 90-minütige Audiodatei anzuhören, sind schon happig.
Bei solchen Geschäftsmodellen stellen sich mir die Nackenhaare auf.

Die Idee mit den Karten ist sehr flashig. Ist das Ding denn fleißig in Betrieb?

Und für Deine eigene Box bemalst Du dann auch Karten, oder was ist der Plan für die Kiste?


Ich habe letzte Woche tatsächlich eine Kassette bespielt. Zum Revolutionsjubiläum habe ich eine Lesung abgehalten und wollte dazu eine Kurzgeschichte von Ludwig Thoma abspielen. Von Platte wäre das wenig praktikabel gewesen.
Aber für solche Fälle habe ich mir auf dem Trödel einen Ghettoblaster von Sharp aus den 80ern besorgt. Der hängt normalerweise als Speaker an meinem Rechner. So kann ich mit einem Griff zwischen Radio und PC umschalten und der analoge Equalizer ist auch praktisch.
In the dark deep jungle I hear the wild drum
My heart beats faster knowing my time's come

Benutzeravatar
Cali
MIA Team Member
MIA Team Member
Beiträge: 8735
Registriert: 10.12.2002, 17:58
Spielt gerade: Pretend You're Xyzzy
Lieblingsspiel: PSO Dreamcast
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Phoniebox: RFID/NFC Musikplayer

Beitrag von Cali » 16.11.2018, 22:10

Ja eigentlich täglich, Mein älterer Sohn hat da all seine Musik und Hörspiele drauf.

Für meinen Sohn habe ich die NFC Karten schön bemalt oder auch was ausgedruckt und laminiert.
Für mich selber würde ich zum einen das Webinterface nutzen und zum anderen einige Playlists mit Shuffle Mode (habe ich als Contributor beigetragen :-) ) und meine häufig gehörten Webradios als Karte nutzen.
Man kann auch eine Karte/Sticker in der Original CD Hülle unterbringen und hält die kurz an den Leser. Sieht toll aus, braucht aber wieder Platz.

Ich bin gerade auf dem Minimalismus Geschmack bekommen und trenne mich von was ich nur kann, daher möchte ich meine immer noch intakte aber riesige HiFi Anlage gegen eine halbwegs gut klingende Phoniebox tauschen. Meine eigene wird direkt mit USB Ladegerät am Netz hängen, mehr Buttons bekommen und eventuell fest an einem Möbel/Regal verschraubt, also so in die Richtung wie die alten Bettradios aus den 80ern.

Ich muss aber in Sachen Klang einen Kompromiss finden, denn die alte Anlage war riesig, hatte aber auch auf kleiner Lautstärke einen grandiosen Klang.
2019: 18 Jahre MIATEAM.de

Benutzeravatar
Elk_Elch
MIA Team Member
MIA Team Member
Beiträge: 2662
Registriert: 15.06.2003, 14:47
Spielt gerade: Stalker: Clear Sky
Lieblingsspiel: Morrowind
Wohnort: Duisburg - Ruhrort

Re: Phoniebox: RFID/NFC Musikplayer

Beitrag von Elk_Elch » 17.11.2018, 10:43

Radiosender auf Karten sind eine sehr schöne Idee. Für den Zweck klingt das nach einer eleganten Lösung.


Vieles ist da eine Frage der Hörgewohnheiten, denke ich. Wie sind denn Deine Hörgewohnheiten?

Bei mir hängt das sehr an der Hardware. Seit ich dieses Kassettenradio habe, läuft bei mir ständig der lokale Radiosender. Die Musik ist zwar der letzte Schrott aus den Charts, aber das Signal ist gut und ich kriege viele Infos aus der Stadt.
Ich muss halt nur einen einzigen Schalter für den Strom umlegen. Gerade morgens ist das perfekt.
Die Musik, die ich eigentlich gern höre, verrottet seit Monaten auf einer externen Festplatte im Regal. Schallplatten spiele ich vor allem für Gäste. Das ist mehr so zur Show. Außer ich stolpere auf dem Trödel oder Sperrmüll über irgendwas Cooles.


Hast Du einen Plan, wie Dein Kompromiss aussehen soll?
Hochwertige Komponenten gibt es auch für Bastler. Aber Größe und Preise sind da in meiner Vorstellung Kategorien ganz für sich.

Nicht jede Art von Musik benötigt klangliche Qualität. Das ist auch ein Faktor.
In the dark deep jungle I hear the wild drum
My heart beats faster knowing my time's come

Benutzeravatar
Cali
MIA Team Member
MIA Team Member
Beiträge: 8735
Registriert: 10.12.2002, 17:58
Spielt gerade: Pretend You're Xyzzy
Lieblingsspiel: PSO Dreamcast
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Phoniebox: RFID/NFC Musikplayer

Beitrag von Cali » 17.11.2018, 21:56

Ich möchte auf jeden Fall kleine, raumfüllende Lautsprecher mit Bass, muss mich aber noch "umhören", welche für mich in Frage kommen.
Ich befürchte, sie werden nicht ganz billig werden.

Hast du eine Empfehlung für mich?
2019: 18 Jahre MIATEAM.de

Benutzeravatar
Elk_Elch
MIA Team Member
MIA Team Member
Beiträge: 2662
Registriert: 15.06.2003, 14:47
Spielt gerade: Stalker: Clear Sky
Lieblingsspiel: Morrowind
Wohnort: Duisburg - Ruhrort

Re: Phoniebox: RFID/NFC Musikplayer

Beitrag von Elk_Elch » 18.11.2018, 15:48

Nicht wirklich.

Wir haben da in der Stadt ein Fachgeschäft für Bausätze, wo ich manchmal vorbeifahre. Aber die Preise sind jenseits von Gut und Böse.
Weniger für Leute, die Kompromisse suchen, als für die, die die handelsüblichen Marken als faule Kompromisse betrachten.
In the dark deep jungle I hear the wild drum
My heart beats faster knowing my time's come

Benutzeravatar
Cali
MIA Team Member
MIA Team Member
Beiträge: 8735
Registriert: 10.12.2002, 17:58
Spielt gerade: Pretend You're Xyzzy
Lieblingsspiel: PSO Dreamcast
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Phoniebox: RFID/NFC Musikplayer

Beitrag von Cali » 18.11.2018, 21:01

Ein Lautsprecher Bausatz wäre nichts für mich. Es müssen wegen des Raspberry Pi sowieso aktive Boxen sein, die ohne zusätzl. Amplifier arbeiten.
Irgendeine Soundbar von Teufel, Bose etc. wird es hoffentlich tun (gerne auch etwas günstigeres)
2019: 18 Jahre MIATEAM.de

Benutzeravatar
Elk_Elch
MIA Team Member
MIA Team Member
Beiträge: 2662
Registriert: 15.06.2003, 14:47
Spielt gerade: Stalker: Clear Sky
Lieblingsspiel: Morrowind
Wohnort: Duisburg - Ruhrort

Re: Phoniebox: RFID/NFC Musikplayer

Beitrag von Elk_Elch » 19.11.2018, 18:30

Über die Kompaktlösungen von Bose höre ich in der Regel nur Gutes.

Von den tragbaren Lautsprechern habe ich einen älteren daheim und mir reicht das, um das Wohnzimmer zu beschallen. Allerdings hatte ich mit HiFi noch nie was am Hut und kann keinen Vergleich zu einer anständigen Anlage ziehen.



Aber solche Dinger sind doch nicht dafür gedacht, in eine Kiste gesteckt zu werden...
Einerseits hinsichtlich der Klangeigenschaften, andererseits mit Blick auf die Bedienelemente.
Bei der Box, die ich habe ist es bspw. so, dass sie nicht direkt an geht, wenn ich den Strom anstecke. Ich muss vorher noch einen Knopf drücken.

Wie stellst Du Dir das konkret vor?
In the dark deep jungle I hear the wild drum
My heart beats faster knowing my time's come

Benutzeravatar
Cali
MIA Team Member
MIA Team Member
Beiträge: 8735
Registriert: 10.12.2002, 17:58
Spielt gerade: Pretend You're Xyzzy
Lieblingsspiel: PSO Dreamcast
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Phoniebox: RFID/NFC Musikplayer

Beitrag von Cali » 21.11.2018, 14:13

Mein jetziger Bau wird keine portable Lösung, daher kommen die Lautsprecher auch nicht in die Box mit rein (schon aus Klanggründen möchte ich sie etwas weiter voneinander entfernt aufstellen. Ich werde auch keine Batterie verwenden und stattdessen ein USB Netzteil verwenden.
Die Boxen können daher auch ein eigenes Netzteil haben und benötigen keine PowerOverUSB Stromversorgung.

Ich habe mir jetzt testweise die Bose Boxen bestellt und bin gespannt, ob sie ihren Mehrpreis wert sind, ich habe sie beim bösen A*** bestellt, damit ich sie bei Nichtgefallen problemlos tauschen kann.
2019: 18 Jahre MIATEAM.de

Benutzeravatar
Elk_Elch
MIA Team Member
MIA Team Member
Beiträge: 2662
Registriert: 15.06.2003, 14:47
Spielt gerade: Stalker: Clear Sky
Lieblingsspiel: Morrowind
Wohnort: Duisburg - Ruhrort

Re: Phoniebox: RFID/NFC Musikplayer

Beitrag von Elk_Elch » 21.11.2018, 18:24

Hm? Beim Hersteller gibt's doch auch ein ganz normales Rücksenderecht. Wo ist da das Problem?

Um was für ein Modell geht es denn?
In the dark deep jungle I hear the wild drum
My heart beats faster knowing my time's come

Antworten